Free Download Kindheitskonzepte in der Literatur des hohen und späten Mittelalters PDF - Writers Club

Free Download Kindheitskonzepte in der Literatur des hohen und späten Mittelalters PDF

GRIN Verlag

German (Germany) - book pages - ISBN-10: 364028027X - ISBN-13: 9783640280278

3/5 by 52 votes


Magisterarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2,75, Christian-Albrechts-Universität Kiel, 45 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Folgende Magisterarbeit ist ein Versuch, herauszuarbeiten, ob die von Ariès vertretenen Thesen auch unter Berücksichtigung von volkssprachlicher Literatur des hohen und späten Mittelalters haltbar sind oder ob sich anhand der vorliegenden Texte vielleicht ein anderes Bild für das Kindheitsverständnis dieser Epoche zeigt. Interessant ist zu betrachten, welche Schlussfolgerungen - im Sinne einer historischen Anthropologie - man aus den Texten für das Kindheitsverständnis dieser Zeit ziehen kann. Um die Thesen von Ariès zu überprüfen, sollen in der vorliegenden Magisterarbeit Kindheitsgeschichten in der deutschen Literatur des hohen und späten Mittelalters untersucht werden. Als Untersuchungsgegenstände dienen drei fiktive Texte und eine pädagogische Schrift des Mittelalters. Im Einzelnen sind dies: ‚Das Alexanderlied des Pfaffen Lamprecht’3 in der Straßburger Fassung, das Heldenepos ‚Kudrun’4, das höfische Versepos ‚Parzival’5 von Wolfram von Eschenbach und eine Übersetzung des zweiten Buches des Fürstenspiegels ‚De regimine principum’ des Priesters und Philosophen Aegidius Romanus mit dem Titel ‚Von der Sorge der Eltern für die Erziehung ihrer Kinder’6. Dabei können die Texte nur exemplarisch verstanden werden. Im Rahmen eines epischen und eines pädiatrischen Kindheitsdiskurses soll betrachtet werden, ob und wie Kindheit und Kindlichkeit in Texten des hohen und späten Mittelalters von den einzelnen Autoren thematisiert werden. Die Arbeit ist wie folgt aufgebaut: Um eine theoretische Grundlage zu geben, wird zunächst kurz der Begriff Kindheit erläutert und näher definiert. Danach werden die Thesen von Ariès im Einzelnen genauer vorgestellt, und anschließend wird das so genannte hero pattern dargelegt, das laut Uwe und Gunhild Pörksen als literarisches Muster charakteristisch für epische Kindheitsgeschichten ist.7 Daraufhin folgt eine detaillierte Vorstellung der epischen Kindheitsgeschichten – vorangestellt werden jeweils Informationen zu Autor und Werk. Unter Berücksichtigung des hero pattern wird für jeden Text herausgearbeitet, inwiefern er Aussagen enthält, die für die Beurteilung des damaligen Kindheitsbildes in Bezug auf Ariès’ Thesen relevant sind. Nach Einführung in die Texte zeigt eine Analyse, ob die Thesen von Ariès haltbar sind oder ob die vorgestellten Kindheitsgeschichten diesen widersprechen. Im Anschluss wird die pädagogische Schrift von Aegidius Romanus vorgestellt und im Hinblick auf die Thesen von Ariès untersucht. In einem Schlusswort zeigt sich, welche Erkenntnis man abschließend für das Kindheitsverständnis des Mittelalters aus den Texten ableiten kann.

Reviews

64x64

Ryan Demotte

Could not let the book down Sure not a literary master piece, but as one of the reviewers stated, it will keep you turning the pages.

Ivan Ivan

Liked it very much

Kelly Johnson

Good book

Recent Books

Consciousness Beyond Life
Consciousness Beyond Life
Pim van Lommel
As a cardiologist, Pim van Lommel was struck by the number of his patients who claimed to have near-death experiences as a result of their heart...
They All Love Jack: Busting the Ripper
They All Love Jack: Busting the Ripper
Bruce Robinson
LONGLISTED FOR THE SAMUEL JOHNSON PRIZE FOR NON-FICTION A book like no other – the tale of a gripping quest to discover the identity of history’s...
Spurs
Spurs
Jacques Derrida
Nietzsche has recently enjoyed much scrutiny from the nouveaux critiques. Jacques Derrida, the leader of that movement, here combines in his...
Africa since Independence
Africa since Independence
Paul Nugent
A genuinely comparative study of the different trajectories and experiences of independent African states. This expanded, revised and updated new...
Romantic Irony
Romantic Irony
Frederick Garber
This is the first collaborative international reading of irony as a major phenomenon in Romantic art and thought. The volume identifies key...
50 dibujos de caballos
50 dibujos de caballos
Lee J. Ames
Muy ligeramente y con cuidado, reproduce el primer paso. Con el mismo trazo ligero y con sumo cuidado, pasa al segundo y así sucesivamente hasta que...
Princes, Pastors, and People
Princes, Pastors, and People
Susan Doran
Princes, Pastors and People traces the many changes in religious life that took place in the turbulent years of the Sixteenth and Seventeenth...
Songs of Myself: Quartet
Songs of Myself: Quartet
Ojaide, Tanure
Songs of Myself: Quartetis deeply rooted in the indigenous African poetic tradition. The great udje poets first composed songs paying tribute to the...
Bear Hugs
Bear Hugs
Alyssa Satin Capucilli
Baby Bear asks his parents for all kinds of hugs--wet hugs, dry hugs, fly up to the sky hugs--in search of the best hug of all. Mile 1 books entice...